Tag-Archiv für 'antifa'

Stay Rebel Festival 2013

http://stayrebel.blogsport.de/images/headers/header13x.jpg

Musik spielen für euch dieses Jahr:

The Next Door Sunny Boys (Punkrock),
Enlightenment (Hardcore),
Drob Dynamic (Rap),
Das Flug (Elektropunkpop),
Meniak (Ska/Rock/Latin)
und
Kerretta (Experimental Rock).

Nano 42 und die Fraktion 42 versorgen wieder die DJ-Ecke mit ihren fetten Beats.

mehr Infos auf:
http://stayrebel.blogsport.de/2013/05/05/und-es-geht-wieder-los-4/

Name ist Programm!

Tuwat gegen:
- Nazis
- Antisemitismus
- Rassismus
- Kapitalismus
- Scheisse
- Anti-Antifa
- Graue Wände

The Best of Harlemshake! U-Bahn Paris!

Johnny Mauser & Captain Gips – Willkommen mit Lyrics

Stell dir vor sie haben deinen Vater erschossen,
deine Mutter angezündet, mit Benzin übergossen,
deine Schwester gesteinigt und enthauptet,
weil sie leider an das Falsche glaubte.
Du kannst es kaum ertragen, alles voll Blut man.
Denkst dir ich muss hier weg, sonst bist auch du dran.
Denkst dir ich muss mich beeil‘n, ich muss hier weg man.
Denkst dir ich will einfach raus aus diesem Dreck man.
Guck aus dem Fenster seh nur Leichen und Opfer,
weiß wenn sie mich erwischen, trenn‘ sie mir den Kopf ab.
Du kannst nicht glauben, dass es so ’ne Scheiße gibt.
Du willst hier endlich weg, doch, doch du weißt nicht wie.
Du hast nix zu essen, du hast kein Geld und
denkst dir wenn ich’s heute nicht schaffe bring‘ ich mich selbst um.
Doch ein alter Kollege von mei‘m Opa
besorgt mir ein‘ Platz auf einem Schiff Richtung Europa.

Refrain (2x):
Willkommen in Europa,
wo alle gleich sind,
wo alle Menschen reich sind.
Willkommen in Europa,
wo alle glücklich sind,
wo jeder auf dich Rücksicht nimmt.

5 Tage nichts gegessen,
in Deutschland angekommen,
Empfang von Menschen mit Maschi‘ngewehr und Uniform.
Ich habe nix zu essen, keine Papiere, kein Geld,
deshalb behandeln sie mich, als wär‘ ich kriminell.
Was ist los verdammt? Ich dacht‘ hier wär‘ es besser,
doch sie sperren mich ein, so wie ein‘ Schwerverbrecher.
In ihren Augen bin ich ohne Pass nur Abfall.
Ich bin schon froh darüber, dass sie mich nicht abknall‘n.
Was ist los in diesem Land? Ich dacht‘, hier wär‘ ich frei,
doch ich seh nur Gitterstäbe und die Polizei.
Ein dicker Deutscher grinst und sagt ich werde abgeschoben,
denn alles was ich ausgesagt hab‘, das wär‘ glatt gelogen.
Ich will nicht mehr als nur in Frieden leben, doch er sagt,
ich will ja nur schmarotzen, will ja nur das Geld vom Staat.
Ich erzähl im was passiert ist, dass ich herkam mit ’nem Boot,
doch er glaubt mir nicht, schickt mich zurück in den Tod.

Willkommen in Europa,
wo alle gleich sind,
wo alle Menschen reich sind.
Willkommen in Europa,
wo alle glücklich sind,
wo jeder auf dich Rücksicht nimmt.

No border.
No nation.
Festungen fall‘n.
Festungen fall‘n.
No border.
No nation.
Festungen fall‘n.
Festungen fall‘n auch wenn’s jetzt keiner glaubt.

Antifa Streetart in Wien

Gefunden bei Antifa Streetart bei Facebook:

http://tuwat.blogsport.de/images/554501_389611261146641_1594363644_n.jpg

Von mir gesehen, bei einer Bootstour durch Wien/…Erinnerungen.

Game over Krauts.

Hello reality!

http://nokrauts.org/




+++ Home +++ Kontakt +++ Haftungsausschluss +++ Archiv +++
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: